Rapstische und Rapsvorsätze

Maschinen und Geräte zur Rapsernte

Unsere Produktpalette im Bereich Rapsausrüstungen gliedert sich in Anbauschneidwerke und Rapskits für Schneidwerke mit variablem Messertisch.

Die langjährige Erfahrung bei der Entwicklung und Fertigung von Anbau-Raps-Schneidwerken spiegelt sich unter anderem wie folgt wieder:

  • selbsttragende und verwindungssteife, dabei jedoch gewichtsoptimierte Bauweise bis 30 ft Arbeitsbreite
  • wahlweise mit einem oder zwei 1,35 m hohen Rapstrennmessern eines deutschen Markenherstellers ausgestattet
  • bei vorhandenem linken Messer ist dieses separat zu- und abschaltbar, elektrohydraulisch aus der Kabine oder manuell am Schneidwerk
  • Ausführung der Trennmesser hydraulisch oder elektrisch
  • bei hydraulischen Trennmessern autonome Ölversorgung, thermisch und bezüglich der Bauteile und Fittings optimiert
  • sehr kurze Umrüstzeiten mittels Schnellspannern
  • Seitenteile in schmalster Bauform aller Mitbewerber bewirken weitest-gehende Schonung des verbleibenden Bestandes zur Verlustminimierung
  • Abdichtungen und Leiteinrichtungen auf der Innenseite und die Gestaltung der äußeren Schütze vermindern das Rieselpotenzial
  • optische Gestaltung passend zur jeweiligen Marke des Mähdreschers ohne Veränderungen an den Getreideschneidwerken
  • umfangreiches Zubehör, wie Abstell- und Transportvorrichtungen, Körner-spritzbleche, Anbauspannern (zur Erleichterung der Ein-Mann-Montage bei größeren Arbeitsbreiten), Gleitschuhe an den Trennmessern, Rapsstützen für Schneidwerkswagen etc.
  • die auf den jährlichen Erfahrungen aus dem Feld basierende ständige Weiterentwicklung unserer Produkte sichert Ihnen auch für die Zukunft modernste Maschinen und einen Vorsprung in der Erntetechnologie für Rapssaaten.

Die Rapskits für die variablen Schneidwerke zeichnen sich insbesondere durch folgende Merkmale aus:

  • masseminimierte Ausführung zur Montage anstelle der Halmteiler
  • wahlweise mit einem oder zwei 1,35 m hohen Rapstrennmessern eines deutschen Markenherstellers ausgestattet
  • bei vorhandenem linken Messer ist dieses separat zu- und abschaltbar
  • Ausführung mit elektrischen oder hydraulischen Trennmessern
  • bei hydraulischen Trennmessern Ölversorgung entweder durch autonome Hydraulikanlage oder geschaltet aus der Hydraulikanlage des Schneidwerks (beispielsweise Teilstrom aus Haspelantrieb)
  • weitestgehende Schonung des verbleibenden Bestandes zur Verlustminimierung
  • optische Gestaltung passend zur jeweiligen Marke des Mähdreschers ordnet sich dem Design des Mähdreschers unter

Der Anbau dieser Rapskits ist innerhalb der Marke zum Teil auch an konventionellen Getreideschneidwerken möglich.